Category Archives: Cage Work

Amores – Halberstadt

Zur Eröffnung einer Ausstellung mit Bleistiftzeichnungen und Aquarellen von John Cage im Domschatz Halberstadt gbe es eine Aufführung von Amores. Drei Schlagzeuger und eine Pianistin (mit präparierten Piano). Wie schon in Bayreuth war ich von dem unglaublich differenzierten Klang des präparierten Pianos sehr überrascht. Da ich auch ein großer Freund der Percussion-Werke von Cage bin […]

Organ²/ASLSP – Halberstadt

Nach dem ich erst um 15:30 in Bayreuth aufbrechen konnte, kam ich gerade rechtzeitig zum Konzert im Dom. Der wirklich sehr schön ist. Das relativ enge Kirchenschiff ragt hoch empor in grauem Stein. Schöne Skulpturen die mich ein wenig an spanische Gotik erinnert haben (oder portugiesische, vergl. mosteiro dos jéronimos). Wie auch schon bei „Sonatas […]

Danke John! – 05.09.2012

Nun also ist er da, der Tag auf den ich solange hingefiebert hatte und der jetzt zu einem gewöhnlichen Autoreisetag für mich wird. John Cage wäre heute 100 Jahre alt geworden und an seinem 60ten Geburtstag fand das münchner Olympiaattentat statt. Außerdem ist der 15 Todestag von Georg Solti und Mutter Teresa … traurig das […]

Fragen

Hier die Nachträge: Sobald sich für Dich eine neue Idee einstellt, die frühere Antworten in den Schatten stellt, „Mit welchen Fragen hätte ich schon eher auf diese Idee kommen können ?“ (vom 01.09.2012) In meinem Modell der Wissensnetzwerke ist eine Antwort die frühere in den Schatten stellt, entweder eine Fernverbindung, dann muss sie verifiziert werden […]

Steine, Wiederholungen, Gitter. – 04.09.2012

Steine, Wiederholungen, Gitter. Heist ein Gedichtband des Grichen Jannis Ritsos, über den ich mal im Fernsehn einen Bericht gesehen habe. Diese drei Worte (Deutsch von Armin Kerker) geistern mir immer wieder mal durch den Kopf. Schön fand ich auch die Wertschätzung die das einfache Volk dem Dichter entgegen brachte. Jemand hat am Meer einen Stuhl […]

Zucker – 03.09.2012

Nun lebe ich ja schon seit zwei Monaten mit makrobiotischer Kost (freestyle) und es geht mir ganz gut damit. Die Nagelprobe, ob so eine Ernährung auch auf der Wanderung möglich sein könnte, hab ich ja noch nicht gemacht. Doch heute ist das Thema Zucker der Aufmacher von „Der Spiegel“ (innen ist auch ein Interview mit Nadeschda […]

Gelebte Zeit – 02.09.2012

Es ist nicht so, dass ich mich drücken möchte … morgen wird es geballt! Ich hab halt heute einfach gelebt, auf der Landesgartenschau in Bamberg …   Was will ich im Leben noch erreichen? Viel und Nichts. Es geht mir darum etwas sinnvolles zu finden, aber das ist gar nicht so leicht, es gibt zuviel […]

Ideen – 01.09.2012

Wo kommen die Ideen her? „Reichtum erwirbt man sich durch die Ersparung von Pfennigweisheiten“, schrieb Georg Christoph Lichtenberg Eine Sammlung von kleinen Gedanken ist wirklich sehr wertvoll. … wird fortgesetzt Sobald sich für Dich eine neue Idee einstellt, die frühere Antworten in den Schatten stellt, „Mit welchen Fragen hätte ich schon eher auf diese Idee […]

Kreativität – 31.08.2012

Die SZ hat es heute im Feuilleton: Fetisch Kreativität, wie die Kreativität zur Selbstausbeutung beiträgt und so zu Adornos Alptraum wird. „Kein Begriff ist heute ein mächtigeres Heilsversprechen“, man könnte das alles ignorieren, ist das Feuilleton doch die Inkarnation der intellektuellen Bedeutungslosigkeit. Aber Interessant ist die Auswahl der Bücher die hier vorgestellt werden. 1. Kreativität […]

Wer bin ich? – 30.08.2012

Wer bin ich? Ein Wanderer der nicht wandert. Ein Schreibender im Netz, aber habe ich auch Leser? (Es gibt ja keine Kommentare) Nun hab ich mich entschlossen nächste Woche von Mi – So in Halberstadt zu sein, ich werde darüber berichten. Wer bin ich? Die Frage ist, ist überhaupt etwas außerhalb meines Kopfes (solipsistisch gedacht), […]